Schuleinschreibung 2020/2021


Schuleinschreibung

 

für das Schuljahr 2020/2021

 

findet am 16. März 2020 statt 

 

 


 

Kinder die bis zum 30. September sechs Jahre alt werden, sind schulpflichtig!

Art. 37 des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG).

 

Die Möglichkeiten,

 

Kinder auf Antrag der Eltern früher einzuschulen oder um ein Jahr zurückzustellen, bleiben weiterhin bestehen.

 

 

Bei einer vorzeitigen Einschulung wird hier der Elternwille in besonderem Maße berücksichtigt.

 

Eltern, deren Kinder nicht die Haimhauser Kindergärten besuchen, sollten sich unbedingt 4 Wochen vor dem Schuleinschreibungstermin mit der Schule in Verbindung setzen.

 

Die erforderlichen Unterlagen stehen als download (rechtzeitig vor der Schuleinschreibung)  bereit.

 

Sollten Sie eine Zurückstellung Ihres Kindes in Betracht ziehen, können Sie im Sekretariat die dafür notwendigen Informationen erhalten.

 

Öffnungszeiten Sekretariat :  8.00 Uhr bis 12.00 Uhr  Telefon: 08133 - 93510

 


Informationen zum Einschulungskorridor  (Auszug aus den Informationsschreiben des Bayerischen Kultusministeriums)

 

Die sogenannten "Kann-Kinder", also die von Juli bis September Geborenen, durchlaufen die Einschulungsuntersuchung sowie die Anmelde- und Einschulungsverfahren ebenso wie alle anderen Kinder.

Dabei stehen die Schulen den Eltern bei ihrer Entscheidung mit Beratung und Empfehlung zur Seite. 

 

Auf dieser Grundlage entscheiden die Eltern dann frei, ob ihr Kind zum kommenden oder zum nächsten Schuljahr eingeschult wird.

Dies bedarf einer schriftlichen Mitteilung an die Schulleitung bis spätestens 14. April 2020.


 

Aufnahme in die Grundschule zum Schuljahr 2020/2021

(Informationsblätter und Anmeldeblätter werden in kürze als Download bereitgestellt - Die Schulleitung)

 

Informationsblatt zur Schuleinschreibung 20/21 an der Grundschule Haimhausen

 

Anmeldeblatt mit Passfoto

 

Einwilligungserklärung  der Eltern für einen Austausch zwischen Schule und Kindergarten

 

Informationsbogen für die Schule (bitte, wenn möglich, mit den Schuleinschreibungsunterlagen im Kindergarten abgeben) 

 

Elternbrief zum Informationsbogen

 

Informationen rund um die Fächer katholische, evangelische Religion und Ethik

 

  


GRSO §2 Abs4:

 

Über die Aufnahme in eine öffentliche Grundschule entscheidet der Schulleiter; Er kann die Teilnahme an einem Verfahren zur Feststellung der Schulfähigkeit verlangen.

 

Die Erziehungsberechtigten können ein auf Antrag aufgenommenes Kind nach dem 31. Juli nicht mehr anmelden.

 


Informationen vom Kultusministerium:

 

 

Rücktrittsmöglichkeiten der Eltern bei der Einschulung

 

Einschulung von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf - Leitfaden für Eltern 

 

 

 

weitere Informationen finden Sie unter

 

www.km.bayern/eltern.de